Der Begriff des »Scriptoriums«, der altklösterlichen Schreibstube, gab den Impuls in der ehemaligen Benediktinerabtei Corvey mit Schreibübungen zu beginnen. So entstand das 111 Seiten umfassende Tagebuch einer Ursuppe. Es dokumentiert die Bemühungen einer linken Hand von der rechten Hand das Schreiben zu erlernen. Zudem schildert es die Erlebnisse der Heiligen Corveys, Sankt Vitus und Sankt Stephanus.

Nicht alle Zettel der Museumsbesucher zersetzten sich in der rotierenden Ursuppe. Einige dieser Beiträge wurden den Tagebuchseiten zugeordnet. Sie sind auch im Archiv unter »Teilnehmen« einsehbar.

 

© Elisabeth Brügger 2010 | KONTAKT | IMPRESSUM | SITEMAP | FÖRDERER